David Mayer de Rothschild  --  Abenteurer, Umweltaktivist, Macher

ein sympathischer Auftritt - David Mayer de RothschildUnter dem Titel „Discovery of our relationship to ourselves and nature“ stellt der Brite David Mayer de Rothschild vor, welche unterschiedlichen Projekte er umsetzt, um auf sein Anliegen aufmerksam zu machen: Der 39jährige möchte erreichen, dass die Menschen achtsamer und bewusster mit sich selbst, ihren Mitmenschen und der Natur umgehen.
Zu diesem Zweck ist er unermüdlich unterwegs, hält Vorträge, ist in Gremien vertreten, veröffentlicht Bücher zum Thema. 2011 reiste er in den brasilianischen Regenwald, um der Öffentlichkeit aufzuzeigen, welche gravierenden Auswirkungen der Bau des Staudamms Belo Monte auf Flussanwohner und Umwelt hat. 2010 segelte er auf einem vollständig aus recycelbaren PET-Flaschen gebauten Katamaran von San Francisco nach Sydney Harbour, um das auf der Strecke liegende Plastikmüllareal „Great Pacific Garbage Patch“ anzumahnen.
Immer wieder hält der vom National Geographic als Klima-Held bezeichnete David Mayer de Rothschild Vorträge und nimmt an Gesprächsrunden teil, etwa bei der NASA oder Oprah Winfrey, bei Nikledon und Nichtregierungsorganisationen. Er ist Mitglied der Clinton Global Initiative, Teil der gemeinnützigen Stiftung des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton. Die Stiftung engagiert sich für Projekte im Bereich Klimaschutz, Entwicklungshilfe, Frauenrechte und medizinische Versorgung.
Moderiert wird der Abend von Ranga Yogeshwar, dem beliebten Wissenschaftsjournalisten, nicht zuletzt bekannt durch seine WDR-Sendung „Quarks&Co.“ sowie „Die große Show der Naturwunder“ in der ARD. Sein Engagement in der Wissensvermittlung wurde vielfach ausgezeichnet, so etwa mit der Ehrendoktorwürde der Universität Wuppertal, dem Bundesverdienstkreuz der BRD oder dem deutschen Fernsehpreis und weiteren Ehrungen.
Vortrag und Diskussion im Rahmen einer Veranstaltung des Initiativkreis Mönchengladbach werden simultan ins Deutsche übersetzt.

12. Juni 2018 20:00 Uhr  Kunstwerk, Wickrathberger Straße 18B, 41189 Mönchengladbach.

zu den Bildern des Vortrags

Ein Teenager als Evergreen   -   Classic Days Schloss Dyck
 
Wenn man an die Reihe der Oldtimer-Klassiker- und Motorfestivals „Classic Days“ Schloss Dyck denkt, die in diesem Jahr vom 3.  bis 5. August ihre Fortsetzung findet, könnte man an die „Wilde Dreizehn“ von Jim Knopf und Lukas denken. Die Classic Days gibt es in diesem Jahr nämlich schon zum 13. Mal.  Man ist also im richtigen Teenager-Alter angekommen…
 
Sieht man dagegen die alten Rennsport- und Rallyefahrzeuge aus mehr als einem Jahrhundert Automobilgeschichte auf dem Rundkurs am Schloss ihre Demonstrationsrunden vor Publikum drehen, dann mag das vielleicht für manchen auch „wild“ anmuten, ist aber immer gekonntes Fahren im sicheren Modus, um den Zuschauern eine Idee und Vorstellung von legendären Renneinsätzen der zwei- und vierrädrigen Automobile in vielen bewegten Jahren Motorsport zu geben.   

Im Alter von 45 Jahren verstarb Seeed-Sänger Demba Nabé am Donnerstag (31. Mai 2018). Der Tod des Musikers wurde von dessen Anwalt bestätigt. Zur Todesursache Nabés gab es noch keine Angaben. Anwalt Christian Schertz sagte nur: „Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.“

Für den Herbst 2019 war ein Comeback-Tournee geplant, die Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz waren bereits jetzt ausverkauft.

Demba Nabé war auch als Boundzound alias Ear und Demba Nabeh Boundzound bekannt .

Mit der Gruppe SEEED gab er 2013 im Sparkassenpark (Hockeypark) ein Konzert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zu den Bildern vom Konzert im September 2013

 

Hollywood Vampires kommt mit Johnny Depp

Dann stehen die Rock-Legende Alice Cooper, der Aerosmith-Mitbegründer Joe Perry und der Schauspieler Johnny Depp auf der Bühne und präsentieren echten Rock der 70er aber auch eigene Stücke aus dem Album "The Hollywood Vampires". Bereits 2016 rockten sie den Hessentag in Herborn. Die Formation tritt nun erstmals gemeinsam zu einer Tournee durch Deutschland an. Nicht ganz unwahrscheinlich soll auch sein, dass weitere Rockstars als Gäste den Auftritt begleiten und zu einem Top-Ereignis der kommenden OpenAir-Saison machen.

"Das wird blutige Ohren geben, es kann zu Fällen von Tinnitus kommen", so Johnny Depp bei der Ankündigung der Tour. Erst 2015 fanden die drei zusammen, mit dem Ziel, Rockstars der 70er zu ehren. Von Alice Cooper war zu hören, dass man gemeinsam Anfang 2018 ins Studio geht um ein neues Album einzuspielen.

Dass Johnny Depp bereits Ende der 80er als Gitarrist auf der Bühne stand, ist vielleicht nicht ganz so bekannt. Richtigen Bekanntheitsgrad hat er in der Rolle des Captain Sparrow „Fluch der Karibik“ erlangt. Gemeinsam mit Joe Perry schreibt er zur Zeit Stücke für das neue Album.

Auf dem deutschen Tourplan der Band stehen neben Mönchengladbach: Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Der Vorverkauf beginnt in dieser Woche am Donnerstag (02.11.2017).

 

Sparkassenpark Mönchengladbach, 14.06.2018    Einlass: 17:30 Uhr   //   The Darkness 19:00 Uhr     //       Hollywood Vampires 20:15 Uhr 

NICKELBACK kündigen die FEED THE MACHINE  2018 EUROPEAN TOUR
mit den very special guests SEETHER an!

Nickleback mit der Feed The Machine Tour  im Sparkassenpark

Die mehrfach für ihre Albumverkäufe mit Platin ausgezeichnete Rock Band NICKELBACK, die weltweit unzählige No.1 Hits hatte, begibt sich 2018 auf eine ausgiebige Europa Tournee mit 6 Terminen in Deutschland. So auch im Mönchengladbacher Sparkassenpark!

Die Tour beginnt am 3. Mai in Glasgow und feiert am 25. Juni im Amsterdamer Ziggo Dome ihren Abschluss. Die Rock Ikonen Nickelback werden in 23 Städten in Europa auftreten und die FEED THE MACHINE Tour 2018 stellt ihre bisher größte, aufwändigste und mutigste Produktion dar.

Nickelback haben gerade erst ihre Nord-Amerika Tour durch 45 Städte beendet, auf der sie vor 600.000 fanatischen Fans gespielt haben.

Die Feed The Machine Tour wird somit die triumphale Rückkehr von Nickelback nach Europa bedeuten. Im Gepäck haben sie ihr ernergiegeladenes gleichnamiges neuntes Album auf BMG erschienen, ohne Frage eines ihrer besten seit dem Durchbruch mit Silver Side Up, voller Spielwitz und Raffinesse.

“Wir können es kaum erwarten dorthin zurückzukehren und für all die wunderbaren Menschen in Europa zu spielen. An die Shows dort erinnern wir uns gerne und die Energie, die von unseren europäischen Freunden jeden Abend rüberkommt, ist wahrlich im positiven Sinne ansteckend. Die Feed The Machine Tour wird unsere größte und beste Live-Produktion bis dato werden und wir sind bereit für eine unglaubliche Party”, meint Nickelbacks Chad Kroeger enthusiastisch.

„Wir möchten Nickelback dafür danken, dass sie uns wieder mit auf Tour nehmen. Jedes Mal, wenn wir dieses Privileg in der Vergangenheit hatten, hatten wir eine großartige Zeit auf der Bühne und hinter den Kulissen. Wir sind sehr aufgeregt und dankbar für die Möglichkeit die Shows in Europa zu eröffnen und sind sicher, dass es für alle Beteiligten eine weitere großartige Tour werden wird.“ – Shaun Morgan, Seether

Mitglieder des Fan-Clubs haben als erste die Möglichkeit am Mittwoch, den 6. Dezember ab 10:00 Uhr Tickets für die Shows zu kaufen. Daneben bietet die Mitgliedschaft den Zugang zu exklusiven Geschenken und Inhalten. Weitere Informationen zur Aufnahme in den Fan-Club finden sich hier: www.nickelback.com/subscribe

Seit ihrer Gründung 1995 in Alberta, Kanada haben die weltweit gefeierten Nickelback ihren Ruf zementiert als einer der wichtigsten Rock-Acts der vergangenen zwei Dekaden mit mehrfachen Platin-Auszeichnungen.

Weltweite Verkäufe von mehr als 50 Millionen Tonträgern verfestigen ihren Status als die No. 11 in der ewigen Bestseller-Rangliste der Musik-Acts und als No. 2 der ausländischen Bestseller in den USA des 21. Jahrhunderts. Ihr unwiderstehlicher Welt-Hit “How You Remind Me” wurde im Billboard zum ‘Top Rock Song of the Decade’ gewählt und war die No. 4 in der TopTen-Rangliste der Songs der 2000er-Jahre.

Nickelbacks Album ”All The Right Reasons” wurde sogar mir dem Diamond Award für 10 Millionen verkaufte Alben von der RIAA ausgezeichnet – ein Erfolg, der nur wenigen Künstlern bisher gelang. Darüber hinaus wählte Billboard sie zur “Top Rock Group of the Decade” und sagenhafte 9 Grammy-Nominierungen, 3 American Music Awards, ein World Music Award, ein People’s Choice Award, 12 JUNO Awards, 7 MuchMusic Video Awards und schließlich die Aufnahme in Kanadas Walk of Fame 2007 folgten.

Mit mehr als 23 No.1 Single-Hits und einer treuen Fan-Base in der ganzen Welt gelang es Nickelback 12 aufeinanderfolgende Welt-Tourneen auszuverkaufen und vor mehr als 8 Millionen “diehard” Fans zu spielen.

Nickelback, das sind Chad Kroeger (Lead Vocals, Guitars), Ryan Peake (Guitars, Backing Vocals), Mike Kroeger (Bass) und Daniel Adair (Drums, Backing Vocals).

06.06.18 Mönchengladbach, Sparkassenpark

Foto: mgtrab.de

An zwei Renntagen am 30. und 31. Mai heißt es wieder „Grün aus – Start frei!“ für spannende und hochkarätig besetzte Rennen bei denen es um Sieg und Platz geht. Den Auftakt macht am Mittwoch eine PMU-Matinee mit fünf Rennen, tags drauf stehen ganze 12 Rennen auf dem Programm. Neben dem Sport kommt am Donnerstag aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz: Ab 11:00 Uhr wird auf der Rennbahn ein spannendes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein und ein Blick hinter die Kulissen einer Trabrennbahn geboten. Wer sich mehr für den sportlichen Teil interessiert – das erste Rennen startet um 14:10 Uhr – wird durch Interviews und Expertenstimmen zwischen den einzelnen Läufen aufs Beste informiert.

Während die Profis im mit 10.000 Euro dotierten „Großen Jubiläums-Preis, gelaufen als Norbert Blum Gedächtnisrennen“ um den Sieg kämpfen hat sich zum Gästefahren besonderer Besuch aus dem Pferdesport angesagt.

Isabell Werth, erfolgreichste Dressurreiterin der Welt mit zehn olympischen Medaillen, sieben WM- und 13 EM-Medaillen sowie 14 Deutschen Meistertiteln, tauscht am Donnerstag im 7. Rennen Sattel gegen Sulky. Ob sich die Ausnahmesportlerin aus Rheinberg auf ungewohntem Terrain genauso gut schlägt wie auf dem Dressurplatz wird sich im Rennen gegen acht weitere Trabrenn-Begeisterte aus ganz Deutschland zeigen. Ihr letztes Trabrennen liegt zwar schon gut 15 Jahre zurück, damals fuhr sie allerdings einen souveränen Sieg ein.

Der Formel-1-Vize-Weltmeister 2001, David Coulthard, kommt auf Einladung des Initiativkreis Mönchengladbach in den Nordpark und trägt aus seinem bewegten Leben vor. Vollgas hieß es für den berühmten Briten während insgesamt 246 Grand-Prix-Rennen, die er zwischen 1994 und 2008 für die Rennställe Williams, McLaren und Red Bull fuhr. 13 Rennen hat er davon gewonnen. Warum die Formel 1 für ihn, seine Konkurrenten und ein Milliarden-Publikum weltweit pure Faszination ist, erzählt er in einem packenden Vortrag am 19. September.
Unter dem Titel „Die David-Coulthard-Story“ unternimmt der ehemalige Formel-1-Fahrer für sein Publikum einen Parforceritt durch das Universum der Höchstgeschwindigkeiten, spricht über die Lust zu fahren und die Freude daran, ganz oben auf dem Podest zu stehen, aber auch über den Einsatz und die Anstrengung, die der Beruf fordert.
Den Abend moderiert Mark Gallagher, langjähriger Motorsport-Experte, Ex-Manager im Formel-1-Team von Eddie Jordan und Co-Kommentator bei den Formel-1-Übertragungen von BBC 5 Live.

19. September 2018,  20 Uhr Veranstaltung (in englischer Sprache, simultan ins Deutsche übersetzt).
Red Box, Am Nordpark 299, 41069 Mönchengladbach

 

FlicFlac - Sie wissen was sie tun

 

Und wieder beweisen die beiden Brüder Benno und Lothar Kastein das richtige Gespür!
In dem gut zweistündigen Programm zeigen über 35 Topartisten aus elf Nationen ihr ganzes Können ...

enorm wichtig: Sie wissen was sie tun.

Wer im Internet googelt, erfährt, dass der Flickflack (lt. Wkipedia terminologisch richtig: Handstützüberschlag rückwärts) ein Element im Gerätturnen, Voltigieren, Cheerleading, in der Sport-Akrobatik und im Zirkus ist. Mit jeder neuen Show beweist das Team Circus FlicFlac, dass es - im übertragenen Sinne - diesen Überschlag bis zur Perfektion beherrscht.

Energiegeladen; knallhart und mit dem Herzschlag der Zeit. . Topartisten; Freaks; Wahnsinnige - Flic Flac-Fans wissen was sie erwartet! Eine garantiert unkonventionelle und innovative Show; zu der reichlich Lichttechnik, lautes Motorengeheul, kräftige Beats und jede Menge gewagte Stunts gehören. Als Kontrast dazu gibt es modernere; leisere Töne bei traumhaften Balladen; poetisch aber im „Flic Flac-Style“ umgesetzt.

Gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Comedy – frisch, überraschend und anders als erwartet.

Lassen wir uns mit der FARBLOS TOUR einen ganzen Abend lang fesseln und mit dem neuen Programm überraschen ... !

___________________________________________________________

Mönchengladbach   -  26.04.18 - 13.05.18   -    Messegelände Nordpark / Am Borussiapark - 41179 Mönchengladbach
Die Zeiten entnehmen Sie bitte der Webseite "https://flicflac.de/"

 

Star-Fahrer Roland Hülskath feiert selbst Jubiläum

Neben der Trabrennbahn feiert auch der fünfmalige deutsche Meister, Europameister und Vierter bei den Weltmeisterschaften 2013, Roland Hülskath, ein beeindruckendes Jubiläum. Seit 25 Jahren ist die Strecke an der Niers seine Hausbahn.

Roland Hülskath zählt zu den besten Fahrern Europas. Seine 19 Pferde trainiert er für die Rennen auf dem Mönchengladbacher Geläuf: “Mich begeistert die Anlage jeden Tag aufs Neue“, sagt der 42-jährige, der seit seinem fünften Lebensjahr regelmäßig die Rennen an der Niers besucht, dort mit 17 Jahren eine Ausbildung bis zum Pferdewirtschaftsmeister absolvierte, einst sogar auf der Anlage wohnte und nun schon 25 Jahren seine Pferde auf ihr trainiert. „Hier herrschen wunderbare Voraussetzungen für meine Arbeit. Die großen Bögen des Geläufs sind ideal zur Vorbereitung auf die Rennen, weil Form und Länge identisch sind. Es gibt hier sehr viel Grün, viel Platz, viel Tradition: Kurzum, die Bahn ist Kulturgut.“

Wenn in vier Jahren die Bahn in Dinslaken schließt, wird Mönchengladbach auch die einzige A-Bahn im Westen mit Linkskurs sein. Grund genug für den betreibenden Verein, ordentlich in die Anlage zu investieren. Flutlichtanlage und Trafohaus wurden schon in Ordnung gebracht, Gebäude haben teilweise einen neuen Anstrich erhalten. Eine große Aufgabe ist es als Nächstes, in Untergrund und Aufbau des Geläufs zu investieren. „Der Verein bereitet gerade die für die Fördermittelanträge nötigen Schritte vor“, sagt Roland Hülskath.

 

Jetzt aber wird erst einmal gefeiert: Die Mönchengladbacher Trabrennbahn ist mit ihren 125 Jahren die älteste betriebene Bahn Deutschlands. Am Mittwoch, 30. Mai, und an Fronleichnam, 31. Mai 2018, steigt an der Niersbrücke die große Jubiläumsveranstaltung „125 Jahre Trabrennbahn Mönchengladbach“ mit Doppelrenntag und PMU-Lunch-Race. Der Eintritt ist frei. Jeder ist herzlich eingeladen, mitzufeiern.

 

Die Rennen: Am Mittwoch, 30. Mai, veranstaltet der Verein ab 11.00 Uhr fünf PMU-Lunch Rennen mit einer Dotierung von je 4.500 Euro. Tags darauf, Fronleichnam, findet das Hauptrennen als Großes Norbert-Blum-Jubiläumsrennen statt. Es ist mit 10.000 Euro dotiert. An diesem Tag der offenen Tür dürfen sich die Besucher auch auf Musik, Speisen und Getränke freuen. Ein buntes eigenes Programm wartet auf alle Kinder (siehe Anlagen).

500 Schüler und Studenten im Bann der Chemie – das kommt zumindest außerhalb entsprechender Fakultäten sicher nicht so häufig vor.

 

Am 25. April hatte der Initiativkreis Mönchengladbach in seiner Reihe „Nobelpreisträger in Mönchengladbach den Chemienobelpreisträger Ben Feringa zu Gast. Er trat gleich zweimal auf – morgens gab er eine Stunde Unterricht, abends trug er vor Publikum vor.
Gestern morgen erlebte man einen solchen Moment. Im überfüllten Audimax der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach feierten die jungen Leute den Mann, der 2016 für das Design und die Synthese von molekularen Maschinen den Chemienobelpreis erhielt.
Eine Stunde lang führte der Niederländer Ben Feringa, der an der Universität Groningen lehrt und forscht, sein Publikum durch die Welt der Chemie, erklärte unterhaltsam und mit einigen persönlichen Anekdoten gewürzt, wie es zur Entwicklung der molekularen Nano-Maschinen kam. Diese kleinsten denkbaren Maschinen sollen in der Zukunft in der Medizin, der Industrie und im Alltag zum Einsatz kommen. Möglich ist all dies, weil sich die molekularen Maschinen autonom bewegen können. Angetrieben werden sie beispielsweise von Zucker, der im menschlichen Blut immer vorhanden ist. Die Maschinen transportieren damit Medikamente im Körper an die richtige Stelle. Ein weiterer Treibstoff ist Licht. So wirken lichtgesteuerte Antibiotika und Chemotherapeutika punktgenau und können unerwünschte Nebenwirkungen verhindern.
Auf ebenso smarte Weise funktionieren molekulare Maschinen bei Lacken und Wandanstrichen – sie können sich selbst reparieren und verlängern damit ihre Haltbarkeit. Diese Nachhaltigkeit kann auch übertragen werden auf Rohstoffe. Und sogar auf die Fenster in unserem Zuhause: In etwa 15 Jahren sollen diese sich selbst reinigen können.
Damit all dies eines Tages Wirklichkeit wird, ruft Ben Feringa die junge Generation auf, sich einzubringen. „Folgt Euren Träumen“ ist seine zentrale Botschaft: „Entdeckt, wofür Ihr Euch engagieren wollt, und habt Vertrauen in Euch selbst. Lotet Eure Grenzen aus.“