„The Tempest“- Shakespeare erwacht zum Leben

Das Publikum auf einer Reise in Shakespeares Zeiten

Sein oder Nichtsein; das ist hier die Frage“. Zwar war es nicht dieses Shakespeare Zitat, das man in Schloss Dyck am Montag zuhören bekam, aber dafür durfte man die großartigen Schauspieler der American Drama Group bei ihrer Aufführung von „The Tempest“ bestaunen.

zu den Bildern

Weiterlesen: „The Tempest“- Shakespeare erwacht zum Leben

“The Tempest”- Shakespeare's rising from the death

The audience's journey in Shakespears' age

To be, or not to be, that is the question“. Although it was not this Shakespeare quote that you could hear at Schloss Dyck on Monday, it was a great performance of Shakespeare's „The Tempest“ by the American Drama Group you could watch.

more pictures

 

Weiterlesen: “The Tempest”- Shakespeare's rising from the death

The Celtic Spirit

Schottisch-Irische Musical-Revue mit John und Kaybee Cashmore am Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr im TIG

Celtic Spirit im TiG
Musical-Star John Cashmore muss man in Mönchengladbach nicht mehr vorstellen. Seine Auftritte auf der Gambler- und Gaudí-Bühne sind legendär, sein Publikum bleibt ihm auch treu, wenn er mit kleiner Truppe auf große Tournee geht. In seiner neuen Produktion „The Celtic Spirit“ tritt der Star-Tenor mit schottischen Wurzeln wieder mit seiner deutschen Ehefrau, der Musical-Lady Kaybee, auf. Sie haben nichts weniger als eine musikalische Traumreise in das romantische Schottland und Irland im Gepäck. John erzählt immer wieder Anekdoten aus Schottland und Irland und präsentiert sich authentisch im Kilt, während seine Frau Kaybee den charmanten Gegenpol setzt. Im TIG – Theater im Gründungshaus haben die Beiden quasi ein Heimspiel – bei allen bisherigen Auftritten waren die Karten binnen kurzer Zeit vergriffen. Begleitet werden John und Kaybee, die schon einmal als „Traumpaar der Musicalbühne“
„The Celtic Spirit“
Schottisch-Irische Musical-Revue mit John und Kaybee Cashmore am Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr
TIG – Theater im Gründungshaus, Eickener Straße 88, MG
www.tig-mg.de
Eintrittspreise: VVK 23, AK 25, erm 20 Euro
Karten können telefonisch unter 02161/1858280 oder persönlich im TIG Theater-Bistro
 (Di-Fr von 17 bis 20 Uhr) reserviert werden. Außerdem gibt es Karten bei ADticket und online über www.tig-mg.de

The Tempest - Shakespeare -

Traumspiel auf magischer Insel - AugsburgerAllgemeineTNT Theatre Britain - Schloss Dyck

Das TNT Theatre Britain hat sich als internationales Wandertheater weltweit etabliert. Die Schauspieler stehen während ihrer „Castle-Tour"  in zahlreichen Schlössern auf der Bühne. In Schloss Dyck ist das Ensemble am 12. September 2016 zu Gast. Die Aufführungen finden um 11 Uhr und um 19 Uhr bei jedem Wetter statt. Die Karten kosten im Vorverkauf des Ticket-Shops für Erwachsene 20,- €, für Schüler und Studenten 10,- €. An der Tageskasse zahlen Erwachsene 25,- €, Schüler und Studenten 13,- €. [www.adg-europe.com]

Jürgen B. Hausmann - Sommermusik Schloss Rheydt

"Wie jeht et?" - "Et jeht!"

Ausverkaufte Hallen - immer wieder Zusatzvorstellungen - mehr als 50.000 begeisterte Zuschauer auf der aktuellen Tour - Jetzt erstmals mit seinem neuen Programm Open Air zu Gast in Mönchengladbach. Juergen B. Hausmann -Sommermusik Schloss Theydt

Ob Fernsehabend, Schlagerparty oder Hausputz - Hausmann gelingt es, die Komik des Alltags einzufangen. Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verpackt sie in seine herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.

Jürgen B. Hausmann ist eigentlich drei Personen: Seine Schüler kennen ihn unter seinem richtigen Namen "Jürgen Beckers" als Lehrer für Griechisch, Geschichte und Latein. Die Karnevalisten lieben ihn als "Ne Hausmann", egal ob im Saal auf den Sitzungen der großen rheinischen Karnevalsvereine oder im Fernsehen bei "Karneval in Köln" oder "Düsseldorf Helau". Und als Kabarettist ist er unter dem Pseudonym "Jürgen B. Hausmann" längst eine feste Größe auf den Bühnen und im TV.

Überhaupt ist der gebürtige Alsdorfer im TV ein gern gesehener Gast, egal, ob bei "Blötschkopp und die Rampensäue", bei "Stratmanns" an der Theke oder in der "Zimmer frei"-WG von Götz Alsmann und Christine Westermann, die er auch nach seiner ersten Einladung immer wieder als Gastcomedian besucht. Anlässlich seines 50. Geburtstags widmet ihm das WDR-Fernsehen sogar ein eigenes Portrait: "Jürgen Karl Beckers genannt Hausmann".

Jürgen B. Hausmann  -  Sommer Open Air 2016  -  Sonntag, 21. August 2016 - 20.00 Uhr

Einlass ab 18.00 Uhr

Alles brennt - JOHANNES OERDING

Ausverkauft

Authentische Texte, mitreißende Melodien und eine Stimme mit Gänsehautfaktor: Kein Wunder, dass Johannes Oerding den deutschen Pop-Olymp innerhalb kürzester Zeit wie im Sturm erobert hat! Mit über 250 Konzerten im letzten Jahr sang sich der charismatische Musiker äußerst erfolgreich in die deutschen Charts und begeisterte die Musikwelt mit nachdenklichen Liedern, die von Höhepunkten und Niederschlägen des Lebens handeln.

Johannes Oerding - Sommermusik Schloss Rheydt

Weiterlesen: Alles brennt - JOHANNES OERDING

UNHEILIG: EIN LETZTES MAL – DIE OPEN AIR KONZERTE 2016

UNHEILIG: EIN LETZTES MAL – DIE OPEN AIR KONZERTE 2016

UNHEILIG: EIN LETZTES MAL – DIE OPEN AIR KONZERTE 2016
Vor ziemlich genau einem Jahr platzte die Bombe. Der Graf gibt gleichzeitig zur Veröffentlichung des letzten Longplayers „Gipfelstürmer“ auch seinen Abschied vom Musikgeschäft bekannt. Getaucht in ein Wechselbad der Emotionen hebt die Liebe der Fans das finale Studioalbum erneut an die Spitze der Charts und die Gipfelstürmer Konzerte wurden zu unvergesslichen emotionalen Abenden. Außerdem sind viele der „Zeit zu gehen“ Konzerte für den Winter 2015/16 sind bereits ausverkauft oder annähernd ausverkauft und werden den Fans noch einmal atemberaubende Momente bescheren.

zu den Bildern

Weiterlesen: UNHEILIG: EIN LETZTES MAL – DIE OPEN AIR KONZERTE 2016