Das vierte Soloprogramm zum ersten Mal in Wickrath

Fans von schwarzem Humor sollten sich Donnerstag, 10. November, vormerken! Dann nämlich serviert Dave Davis im Kunstwerk Mönchengladbach-Wickrath sein viertes Soloprogramm „Blacko mio!“. Und darin geht es erfreulich wenig politisch korrekt, doch dafür umso witziger zu. Denn der doppelte Prix-Pantheon-Preisträger und Gewinner des Deutschen Comedypreises 2010 weiß: „Lachen ist der beste Medizin, Mann!“

Auf besonderen Wunsch der Fa. MTS wurden alle Bilder von Dave Davis entfernt!

 

COMEBACK FÜR NOAH

Comeback für NoahFrüher war Noah mal ein richtiger Held, gewissermaßen der Strahlemann auf der Arche. Aber das ist nun auch schon ein paar Tage her. Was macht der Held, wenn sein Ruhm verblasst ist?

Er badet jeden Tag und flüchtet sich in seinen Hobbyraum, in dem er sich auch immer wieder am Anblick seiner „Kleinen“ erfreut. Er leidet am grauen Alltag und unter dem strengen Regime seiner Ehefrau. Blumig schwadroniert Noah dann über die tollen Zeiten der Sintflut und kann verblüffende Details berichten, die weiß Gott längst nicht alle in der Bibel stehen. Vor allem aber arbeitet Noah an einem fulminanten Comeback: Er plant die Arche 2 – mit einem wahren Fundus unschlagbarer Argumente, sodass jeder dabei sein will.

Freitag, den 04. November 2016 um 20:00 Uhr im TiG

mit einem feurigen Liebhaber auf dem Wohnzimmerteppich....

Guter Sex ist teuer!“, weiß Lisa Feller. Romantische Gelegenheiten muss sich die berufstätige und allein erziehende Mutter von zwei Kindern quasi hart erarbeiten. Aber zum Glück ist Lisa Feller auch Kabarettistin, und so hat sie ihren ganz normalen wahnsinnigen Alltag kurzerhand in ein wunderbares, witziges Programm verwandelt. Am Mittwoch, 09. November, beweist sie im Kunstwerk Wickrath: „Guter Sex ist teuer!“

  Nach drei Jahren endlich wieder in Deutschland!

(thk) Erstmals seit drei Jahren kommt Katie Melua auf Deutschlandtour. Wie damals sind sieben Konzerte im Spätherbst angesetzt.

Bei ihren Auftritten wird die britisch-georgische Sängerin/Akustikgitarristin, die durch die Hits „Nine Million Bicylces“ und „The Closest Thing To Crazy“ berühmt geworden ist, endlich mit den Songs der neuen CD " In Winter" live präsentieren.

vom Politischen ins Erotische mit Barbara Ruscher - Fotos Jürgen Körting

Mit ihrem Programm erobert die scharfsinnige Kabarett-Lady Barbara Ruscher charmant und intelligent nun auch die letzten Tabus unserer Zeit: sowohl die FIFA mit dem Großprojekt WM 2022 in Katar („Beckenbauer hat keine Sklaven gesehen, die Inklusion ist gelungen! Sehbehinderte Funktionäre sind voll integriert!“) als auch das globale Erotik-Phänomen „Fifty Shades of Grey“ („S-M ist normal geworden, selbst der Papst sagt, leichte Schläge sind erlaubt“). Der nahtlose Wechsel vom Politischen ins Erotische gelingt ihr ebenso charmant wie die Kunst, die Welt nicht moralinsauer, aber wunderbar ätzend zu spiegeln.
Wer sie nicht gesehen hat, hat wirklich etwas verpasst!

zu den Bildern

Der bekannte Pullunderträger zeigt eine außergewöhnliche Mischung aus beeindruckender Zauberkunst, rheinischem Humor und liebenswürdiger Schlagfertigkeit.

Schmitz Backes ist mehrfach ausgezeichneter Meister der Comedy-Zauberei und einer der meistgebuchten Zauberkünstler Deutschlands.

Im Kölner Karneval zaubert er sich zudem als „Harry Potter vom Rheinland“ in die Herzen der Jecken. Das Soloprogramm „Witz & Wunder im Pullunder“ zeigt die komplette Palette dieses Ausnahmekünstlers: Von laut bis leise, von lustig bis nachdenklich und von zauberhaft bis Einzelhaft.

Ein Abend für die ganze Familie, den niemand so schell vergessen wird.

Die Vorstellung musste von den Künstlern leider abgesagt werden

Schottisch-Irische Musical-Revue mit John und Kaybee Cashmore

Celtic Spirit im TiGMusical-Star John Cashmore muss man in Mönchengladbach nicht mehr vorstellen. Seine Auftritte auf der Gambler- und Gaudí-Bühne sind legendär, sein Publikum bleibt ihm auch treu, wenn er mit kleiner Truppe auf große Tournee geht. In seiner neuen Produktion „The Celtic Spirit“ tritt der Star-Tenor mit schottischen Wurzeln wieder mit seiner deutschen Ehefrau, der Musical-Lady Kaybee, auf. Sie haben nichts weniger als eine musikalische Traumreise in das romantische Schottland und Irland im Gepäck. John erzählt immer wieder Anekdoten aus Schottland und Irland und präsentiert sich authentisch im Kilt, während seine Frau Kaybee den charmanten Gegenpol setzt. Im TIG – Theater im Gründungshaus haben die Beiden quasi ein Heimspiel – bei allen bisherigen Auftritten waren die Karten binnen kurzer Zeit vergriffen. Begleitet werden John und Kaybee, die schon einmal als „Traumpaar der Musicalbühne“
„The Celtic Spirit“
Schottisch-Irische Musical-Revue mit John und Kaybee Cashmore am Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr
TIG – Theater im Gründungshaus, Eickener Straße 88, MG
www.tig-mg.de
Eintrittspreise: VVK 23, AK 25, erm 20 Euro
Karten können telefonisch unter 02161/1858280 oder persönlich im TIG Theater-Bistro
 (Di-Fr von 17 bis 20 Uhr) reserviert werden. Außerdem gibt es Karten bei ADticket und online über www.tig-mg.de

Exklusive Black Carpet Veranstaltung in der Nachtresidenz Düsseldorf

Exklusive: ModelNight 2016 in der Nachtresiden Düsseldorf 

 

Bereits bei den beiden letzten Veranstaltungen in 2014 und 2015 brachte die in Düsseldorf ansässige Agentur Model Pool einige Stars und Sternchen auf den damaligen roten Teppich der berühmten Königsallee. „Dieses Jahr wird es einen Hauch internationaler. Wir konnten namenhafte und sehr erfolgreiche Labels überzeugen ein Teil der Fashion Shows und des Events zu werden.“, so der Inhaber Torsten Fuhrberg. Neben einer „Fashion & Friends Lounge“ für die rund 300 exquisiten Gäste aus Wirtschaft, Fashion und TV werden auch die exklusiven Runway Fashion Shows mit bekannten Größen wie Love Moschino & Guess by KULT, True Religion Brand Jeans Germany, Rockstars&Angels und CABO by Milka ein ganz besonderes Highlight.

 

zu den Bildern

„Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte!“

Bernd Stelter mit  Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte!


Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig. Männer und Frauen passen nicht zusammen. Wir erfahren seit Jahren, warum Frauen nicht einparken können, warum Männer immer gleich danach einschlafen, und beim anderen Geschlecht ist es natürlich genau andersrum.

100 Veranstaltungen in 13 Jahren – wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Und das am besten so leidenschaftlich, bewegend und ausgelassen wie die Show „African Angels“ des Cape Town Opera Chorus. „Das Programm an diesem Abend passt perfekt zu unserem Jubiläum“, sagt Peter Schlipköter, Geschäftsführer der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach, die alle Veranstaltungen des Initiativkreis organisiert. Es sind durchschnittlich acht im Jahr, mindestens eine davon in der Reihe "Nobelpreisträger in Mönchengladbach". So besuchten schon Shimon Peres, Michail Gorbatschow, der Dalai Lama und Kofi Annan die Stadt.

Cape Town Opera Chorus kommt mit seiner Show African Angels
Stimmgewaltig, facettenreich und voller Lebensfreude präsentieren die 18 ausgebildeten Opernsängerinnen und -sänger des Cape Town Opera Chorus am 16. Dezember einen Mix aus Gospel, Opernmelodien und den Rhythmen afrikanischer traditioneller Stücke. Das gefeierte Vokalensemble des renommierten Opernhauses von Kapstadt bereist mit seinem Konzertprogramm die ganze Welt. Dass sich der Chor der Opernkompagnie aus Kapstadt längst an die internationale Spitze seines Genres gesungen hat, bewies das Ensemble im Jahr 2013 bei den International Opera Awards in London eindrucksvoll: Unter insgesamt 1.500 Nominierten aus 41 Ländern wurde der Cape Town Opera Chorus zum besten Opernchor des Jahres gewählt.

Mit dem Kinderrechtsaktivisten Kailash Satyarthi, der für seine Arbeit den Friedensnobelpreis erhielt, begrüßte der Initiativkreis im Mai 2016 seinen 25. Nobelpreisträger. 2014 zeichnete Garrelt Duin, Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, diese Veranstaltungsreihe des Inititativkreis mit dem Prädikat "Die ruhmreichste Veranstaltungsreihe Deutschlands" aus. Zu den anderen Veranstaltungsreihen des Initiativkreis zählen „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“, „Chöre der Welt in Mönchengladbach“, „Solisten und Orchester der Welt in Mönchengladbach“, „Campusgespräche“, „Rising Stars“ und „Kinderveranstaltungen in Mönchengladbach“.

16. Dezember 2016, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15, 41061 Mönchengladbach
Tickets in den Kategorien 20 und 30 Euro unter www.adticket.de, Tel. 0180 60 50 400, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Preise jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühren.